HaLT-STEPS – die neue Dokumentationsplattform von HaLT –
erreichen Sie über folgende Adresse:
steps.halt.de (separate Webseite)
  • HaLT-STARTSEITE

WILLKOMMEN BEI HaLT!

HaLT – Hart am LimiT ist ein kommunales Alkoholpräventionsprogramm für Kinder und Jugendliche.

Unser Anliegen:

  • Schutz von Kindern und Jugendlichen vor riskantem und die Gesundheit gefährdendem Alkoholkonsum!

Um dieses Ziel zu erreichen, wenden wir uns direkt an die Jugendlichen und ihre Eltern, aber auch an Erwachsene, die in Kontakt mit Jugendlichen stehen (z. B. Lehrer/-innen, Trainer/-innen). Unser Schwerpunkt: Wir informieren, beraten und schulen Jugendliche und Erwachsene zum Thema Jugendschutz und risikoarmer Umgang mit Alkohol. HaLT besteht aus den zwei Programmbereichen HaLT-reaktiv und HaLT-proaktiv mit unterschiedlichem Fokus:

HaLT-REAKTIV

Dieser Programmbereich „reagiert“, wenn Kinder oder Jugendliche mit einer Alkoholintoxikation ins Krankenhaus eingeliefert werden. HaLT-reaktiv bietet Sofort-Hilfe für Jugendliche und ihre Eltern: Information, Beratung und bei Bedarf weiterführende Hilfen.

Ziele sind:

  • Reflexion der Geschehnisse und Auseinandersetzung mit dem riskanten Alkoholkonsum
  • Bewusstsein schaffen für die Nachteile eines riskanten Umgangs mit Alkohol
  • Erarbeiten von Strategien zum risikoarmen Alkoholkonsum
  • Stärkung der persönlichen Eigenverantwortung
HaLT-PROAKTIV

Dieser Programmbereich engagiert sich für

  • die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes,
  • vorbildliches Verhalten von Erwachsenen,
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit und
  • eine Kultur des Hinsehens.

HaLT-proaktiv bietet Schulungen und Workshops zum Thema Jugendschutz an (z.B. für Vereine, Schulen, Verkaufspersonal in der Gastronomie) und stellt Informationsmaterialien zur Verfügung: Handreichungen, Leitfäden, Plakate, Flyer.

Jedes Glas Alkohol, das Jugendliche konsumieren, ist zuerst
durch die Hände eines Erwachsenen gegangen.

mehr lesen

 

 

AKTUELLES

HaLT-SCHULUNGEN

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

NEWS

Jugendliche mit riskantem Alkoholkonsum können über verschiedene Wege erreicht werden. Nicht immer erfolgt der Erstkontakt über das Krankenhaus. Das HaLT Service Center hat einen Flyer erstellt, der für verschiedene Zugangswege verwendet werden kann, z. B. Polizei, Rettungsdienst, Kinderarztpraxen etc.



Die neue HaLT-Infografik fasst anschaulich, übersichtlich und unterhaltsam die Ziele, Zielgruppen und Einsatzfelder von HaLT zusammen. Das HaLT Service Center hat sie anlässlich des HaLT-Jubiläums veröffentlicht und stellt sie kostenlos allen HaLT-Standorten deutschlandweit zur Verfügung.



Die HaLT-Landeskoordination von Baden-Württemberg richtet den digitalen „Fachtag HaLT 2022: Alkoholprävention in Zeiten von Corona“ aus. Die Veranstaltung wendet sich an alle Fachkräfte, die in der Alkohol- und Suchtprävention bzw. im HaLT-Programm tätig sind.



Die „Aktionswoche Alkohol“ der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e. V. (DHS) fand vom 14.–22. Mai 2022 statt. Zahlreiche HaLT-Standorte beteiligten sich mit kreativen Präventionsangeboten und teilten mit dem HaLT Service Center ihre Eindrücke aus der Woche.