NEWS


Die Weiterentwicklung von HaLT ist in vollem Gange. Das bringt einige Änderungen mit sich. Damit Sie den Überblick behalten, hat das HSC für Sie drei neue Dokumente erstellt.


Die „Kompakte HaLT-Qualifizierungsschulung“ richtet sich an Programm-Mitarbeitende, die ausschließlich in der Rufbereitschaft tätig sind.


Das HaLT Service Center stellt den HaLT-Fachkräften zahlreiche Flyer und Handreichungen für die Präventionsarbeit zur Verfügung. Für HaLT-Standorte, die eine Förderung des GKV-Bündnis für Gesundheit erhalten, wurden die HaLT-Materialien nun aktualisiert und mit einem entsprechenden Verweis auf die Förderung versehen.


Wir begrüßen herzlich Frau Sabine Lang und Herrn Ulli Gröger im HaLT-Bundesnetzwerk!


Drei neue Vorlagen für HaLT-reaktiv und eine Checkliste (HaLT-reaktiv und HaLT-proaktiv) stehen HaLT-Fachkräften zum Download zur Verfügung.


Die neue Infobroschüre fasst die wichtigsten Eckpunkte der HaLT-Rahmenkonzeption kurz und übersichtlich zusammen. Sie richtet sich an HaLT-Fachkräfte und steht nun zum Download bereit.


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert über Neuerung im GKV-Loginbereich.


Die Mitarbeiterinnen des HaLT Service Centers sind aufgrund der aktuellen Lage am besten per E-Mail zu erreichen. Die telefonische Erreichbarkeit des HaLT Service Centers ist zurzeit eingeschränkt.


Ab Anfang 2020 wird die gemeinsame Umsetzung von HaLT-reaktiv und HaLT-proaktiv durch das GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert. Die finanzielle Förderung ist vorgesehen für die Landeskoordination und die HaLT-Standorte.


Am 7. und 8. November 2019 fand zum zweiten Mal in diesem Jahr das Bundesnetzwerktreffen der HaLT-Landeskoordinatorinnen und -koordinatoren in Fulda statt.


Lena Volk ist seit dem 1. September 2019 die neue Leiterin des HaLT Service Centers der Villa Schöpflin gGmbH.
Sie tritt damit die Nachfolge von Frau Katja Kiefer an, die sich momentan in Elternzeit befindet.


Das HaLT Service Center hat drei neue Handreichungen zum Jugendschutz in Vereinen, bei Schulfesten und Klassenfahrten erstellt. Ebenfalls neu ist der Flyer „HaLT-Standort werden – erste Schritte“.


Frau Petra Seitzmayer (Volljuristin) ist seit dem 27. Mai 2019 als Referentin in der Abteilung Suchtprävention der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz tätig. Sie übernimmt die HaLT-Landeskoordination von Frau Simone Manger.


Zuwendungsanträge für die Förderung einzelner HaLT-reaktiv-Maßnahmen ab 1. Juli 2019 sollten so schnell wie möglich bei der BZgA eingereicht werden. Jeder Tag zählt, andernfalls läuft der Standort Gefahr, für HaLT-reaktiv-Maßnahmen ab Juli 2019 vorübergehend in Eigenleistung treten zu müssen!


Im Rahmen der Aktionswoche Alkohol mit dem Schwerpunktthema „Kein Alkohol am Arbeitsplatz“ besuchte ein Team der Villa Schöpflin die Kaufmännische Schule in Schopfheim und führte dort das HaLT-Quiz durch.


Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Freie und Hansestadt Hamburg, sucht engagierte Mitarbeiter/-innen als HaLT-Berater/-innen.


Am 11. April 2019 fand in Frankfurt am Main eine Schulung für neue HaLT-Fachkräfte statt. 17 Fachkräfte aus verschiedenen Bereichen der Suchtprävention, Jugendhilfe und Drogenberatung nahmen an der Schulung teil.


In diesem Jahr findet wieder die Aktionswoche Alkohol vom 18. bis 26. Mai 2019 mit dem Schwerpunktthema „Kein Alkohol am Arbeitsplatz“ statt. Das HaLT Service Center hat hierfür ein Quiz für Berufsschüler/-innen ausgearbeitet.


Im Jahr 2018 wurden 507 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholintoxikation in ein Berliner Krankenhaus eingeliefert. 306 davon konnten vom Team „HaLT Berlin“ erreicht und beraten werden.


Am 7. und 8. Februar 2019 fand das Netzwerktreffen der HaLT-Landeskoordinatorinnen und -koordinatoren in Fulda statt.


Der neue Flyer richtet sich an Erwachsene, die HaLT noch nicht kennen. Er gibt einen kurzen Überblick über Ziele, Zielgruppen und Struktur des Alkoholpräventionsprogrammes.


In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „JugendschutzForum“ (4/2018) stellt die Leiterin des HaLT Service Centers, Frau Katja Kiefer, das HaLT-Programm vor.


HaLT-Materialien für die Faschingszeit stehen zum Download zur Verfügung.


Mit einem Jubiläumsfachtag am 9. November 2018 feierte die Fachstelle Sucht das 10-jährige Jubiläum des HaLT-Programmes im Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-Baden.


Am 29. und 30. Oktober trafen sich zum zweiten Mal in diesem Jahr die HaLT-Landeskoordinatoren/innen in Fulda.


Am 26. September 2018 feierte die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS) 10 Jahre HaLT in Bayern. Der Festakt fand im Nürnberger Rathaus statt.


Frau Maike Oertlin (Soziologin M.A.) ist seit 26. September 2018 neue HaLT-Landeskoordinatorin in Hessen in Elternzeitvertretung von Frau Verena Röhr.


Frau Katharina Klaus (Dipl.-Psych.) ist die neue HaLT-Landeskoordinatorin für Berlin.


Die HaLT-Schweigepflichtentbindung wurde an die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) angepasst und steht nun zum Download zur Verfügung.


Frau Jaenne Albert (Soziale Arbeit B.A.) ist seit 15. Juli 2018 die neue HaLT-Landeskoordinatorin von Schleswig-Holstein.