NEUE LEITERIN DES HaLT SERVICE CENTERS

Katja Kiefer leitet seit 1. Mai 2018 das HaLT Service Center der Villa Schöpflin gGmbH. Sie trat damit die Nachfolge von Frau Susanne Schmitt an.

Frau Kiefer (M.A. Gesundheitspädagogik) ist seit 2014 als Präventionsfachkraft in der Villa Schöpflin tätig. Sie koordinierte vier Jahre lang alle HaLT-reaktiv-Aktivitäten im Landkreis Lörrach. Seit 2017 unterstützt sie zudem das HaLT Service Center bei der Weiterentwicklung und bundesweiten Koordination von HaLT.

Frau Kiefer war bundesweit als Trainerin der HaLT-Qualifizierungsschulungen tätig und hat als eine der Haupt-Autorinnen maßgeblich am neuen HaLT-Handbuch mitgewirkt. Seit 2016 entwickelt und leitet Katja Kiefer zudem das Projekt Max & Min@, ein Schulprojekt zur Prävention schädlicher Mediennutzung.

Frau Kiefer wird das HaLT Service Center vorerst mit 50 Stellenprozenten leiten, ab Herbst 2019 dann mit 100 Stellenprozenten, wenn sie das Projekt Max & Min@ abgeschlossen hat. Zum Team des HaLT Service Centers gehören weiterhin Frau Birgit Knapp (wissenschaftliche Referentin) und Franziska Zehner (Referentin). Ab Juni wird das Team mit Frau Lena Thalia Butter vollständig sein.

 

Steckbrief Katja Kiefer

  • 2009-2012 Studium Gesundheitsförderung (B.A.)
  • 2012-2014 Studium Gesundheitspädagogik (M.A.)
  • 2015 Trainerin in Motivierender Gesprächsführung
  • Seit 2014 Präventionsfachkraft in der Villa Schöpflin gGmbH, Schwerpunkte regionale Alkoholprävention (HaLT-reaktiv) und Prävention problematischer Mediennutzung
  • Seit 2017 zusätzliche Mitarbeit im HaLT Service Center als Referentin (Durchführung überregionaler HaLT-Schulungen, Mitautorin des 2017 überarbeiteten HaLT-Handbuchs, Entwicklung neuer bundesweiter HaLT-Materialien)
  • Seit 2016 Projektentwicklung und -leitung Max & Min@

Zurück