NEU: ROTE KARTE UND ELTERNFLYER

Der Flyer „Tipps für Eltern“ und die „ROTE KARTE für den Jugendschutz“ stehen den HaLT-Fachkräften nun zum Download zur Verfügung.

Wenn Jugendliche unerlaubt Alkohol erwerben möchten, können sie mitunter sehr diskussionsfreudig und erfinderisch sein. Die Rote Karte für den Jugendschutz soll das Verkaufspersonal entlasten und ihnen als „Werkzeug“ dienen, um langwierige und unangenehme Diskussionen abzukürzen. Die Rote Karte fasst kurz und prägnant zusammen, warum das Verkaufspersonal das Alter kontrollieren muss und warum es keinen hochprozentigen Alkohol an unter 18-Jährige bzw. gar keinen Alkohol an unter 16-Jährige verkaufen darf. Die Rote Karte ist eine sehr einfache, aber auch sehr wirkungsvolle Hilfe in einer für das Verkaufspersonal stressbelasteten Situation.

Als zweite Neuheit wurde der Flyer „Tipps für Eltern“ inhaltlich und optisch überarbeitet. Er soll Eltern als Orientierungshilfe dienen, wie sie mit ihren Kindern über den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol sprechen können. Außerdem macht der Flyer deutlich: Eltern haben einen wichtigen Einfluss auf das Verhalten ihrer Kinder – auch noch im Jugendalter – und es ist wichtig, dass sie nachvollziehbare und altersgemäße Regeln aufstellen und diese konsequent verfolgen. Welche Regeln sinnvoll sind und wann Anlass zur Sorge besteht, klärt dieser Flyer ebenfalls.

Das HaLT Service Center koordiniert das HaLT-Programm bundesweit und erstellt Materialien, die HaLT-Fachkräfte für die Umsetzung von HaLT-reaktiv und HaLT-proaktiv nutzen können. Die Materialien stehen im Passwort-geschützten Login-Bereich der Webseite zur Verfügung, für den sich ausschließlich HaLT-Fachkräfte an bestehenden HaLT-Standorten registrieren können.

Zurück